Evoke 2003

22.-24. August 2003 | Köln, Friedenspark

Your favourite monkey meeting is back

Der Digitale Kultur e.V. übernimmt offiziell die Organisation der Demoparty Evoke.

Die Evoke ist eine Demoparty, die seit 1997 jährlich stattfindet – 2003 im zweiten Jahr in Folge in Köln. In den vorherigen Jahren waren bereits Düren, Eschweiler und Aachen Veranstaltungsorte.

In der Zeit vom 22. bis 24. August treffen sich Besucher aus Deutschland sowie den angrenzenden Staaten in einem historischen Fort und verbringen zusammen ein kreatives Wochenende. Im Gegensatz zu sogenannten LAN-Parties, auf denen ausschliesslich gespielt wird, geht man auf Demoparties kreativ mit dem Computer um. Die Evoke bietet „Demoscenern“ und Interessierten die Möglichkeit, sich kennenzulernen, Freunde zu treffen, Tipps und Tricks auszutauschen und vor allem Spaß zu haben.

Der Eintritt beträgt für das gesamte Wochenende von Freitag bis Sonntag 20 Euro. Personen, die bei ihrer Anreise mehr als 700 Kilometer zurücklegen, zahlen weniger – für Frauen ist die Teilnahme traditionell kostenlos.

Das diesjährige Motto „Zoo“ begleitet die Teilnehmer durch den gesamten Verlauf der Party. Mittelpunkt des Treffens sind Wettbewerbe in verschiedenen Kategorien wie Musik, Grafik und Programmierung, die jeweils durch entsprechende Tierarten symbolisiert werden. Die Beiträge werden auf einer großen Leinwand präsentiert und die Besucher wählen die besten Werke. Die Sieger werden mit Sach- und Geldpreisen prämiert, die zum großen Teil von Sponsoren bereitgestellt werden.

Nachwuchspreis

Der Digitale Kultur e.V. vergibt im Jahre 2003 zum ersten Mal einen Preis an eine einzelne Person oder eine Gruppe innerhalb der Demoszene. Dieser Preis richtet sich an neue Gesichter innerhalb der Demoszene, die sich mit einer Produktion im Rahmen der Evoke besonders hervorbringen.

Unter Nachwuchs versteht der Verein Einzelpersonen oder Gruppen die noch relativ neu in der Szene sind und durch ihre Produktion einen vielversprechenden Kontrast zu den bereits etablierten Gruppen setzten.

Der Empfänger dieses Preises wird auf der Evoke von einer unabhängigen Jury aus Mitgliedern der Demoszene bestimmt. Dieser Jury obliegt es, aus den Produktionen den Empfänger des Nachwuchspreises zu bestimmen.

Pressespiegel

Frankfurter Rundschau, 12.09.2003

"Wir befinden uns auf der Evoke, einer Party der Demoscene. Die Streifen, die dort gezeigt werden, sind allesamt computergeneriert. Die Mitglieder der eingeschworenen Gemeinschaft kommen alle paar Monate zusammen, um sich gegenseitig ihre Arbeiten zu präsentieren: Kunst auf dem Rechner. (...)"

c't 19/2003, S. 30

"Wer glaubt, dass Computerspiele die Fähigkeiten der Rechner voll ausreizen, wird spätestens auf einer Demoparty überrascht werden. Auf der sechsten Evoke im Kölner Friedenspark zeigte die Demo-Szene, dass nahezu jede Plattform für Demos geeignet ist. (...)"

telepolis

"(...) Gegensätze ziehen sich an: ausgerechnet ein altes preußisches Fort hatten sich die Veranstalter der Evoke ausgesucht, um zu einem Treffen der Demoszene einzuladen. Und die Demoszene kam: Fast 300 Teilnehmer aus ganz Europa und sogar Kanada strömten in den schummrigen Veranstaltungssaal, um ihn in ein Eldorado der Computerkunst zu verwandeln. (...)" linkmehr...

Impressionen

Weiterführende Links

linkz003.evoke-net.de